Regalprüfung nach DIN EN15635 / Regalinspektion

Regalprüfung im HochregallagerWann wird eine Regalprüfung oder Regalinspektion erforderlich? Regalanlagen fallen gemäß Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV) unter die Arbeitsmittel. Es zählt deshalb zu den Pflichten eines Arbeitgebers, für den ordnungsgemäßen Zustand von Regalen zu sorgen. Er muss eine Gefährdungsbeurteilung bezüglich des Gebrauchs der Regale zur Verfügung stellen und darüber hinaus in regelmäßigen Abständen eine Prüfung vornehmen lassen.

Die eingehende Untersuchung, bei der spezielle Regalprüfungs Vorschriften beachtet werden müssen, darf nur von einer befähigten Person vorgenommen werden.

Infrage kommen Prüfer, die Fachkenntnisse besitzen, die sie mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung erworben und mittels einer entsprechenden Berufstätigkeit erweitert haben. Ein Regalprüfungs Protokoll schließt die Regalinspektion ab.

Die laut Betriebssicherheitsverordnung vorzunehmende Regalprüfung reduziert die Unfallgefahr für die Mitarbeiter eines Betriebs.

Regelinspektionen nach DIN EN 15635 dienen in erster Linie der Sicherheit der Betriebsangehörigen. Werden Schäden an Regalen noch rechtzeitig bemerkt, lassen sich folgenschwere Unfälle vermeiden. Das erfolgreiche Verhindern von Regaleinstürzen schützt den Betrieb zudem vor unvorhergesehen Kosten für eine notwendig werdende teure Instandsetzung der Anlage und für die Wiederbeschaffung von Gütern, die eventuell zu Bruch gehen.

Regalprüfung Protokoll pdf

Die Regalprüfungs-Vorschriften schreiben ein Regalprüfungs-Protokoll vor, in dem alle Auffälligkeiten schriftlich festgehalten werden. Auf der Checkliste Regalprüfung wird auch gleich ein Mitarbeiter bestimmt, der die Verantwortung für die Umsetzung der erforderlichen Maßnahmen trägt. Besonders vor der Anschaffung von gebrauchten Palettenregalen sollte bedacht werden, dass die zu erwerbenden Regale einer Regalprüfung standhalten müssen.

Auf der Seite der BGN Berufsgenossenschaft Nahrung Gaststätten gibt es einen interessanten dreiseitigen Fachartikel mit DIN EN 15635 Checkliste zur Regalinspektion.

Welche Regalsysteme sind prüfpflichtig?

  • Palettenregale
  • Schwerlastreale
  • Kragarmregale
  • Durchfahrregele
  • Einfahrregale
  • Fachbodenregale
  • Durchlaufregale

Regalprüfungen zur Sicherheit von Palettenregalen

Gabelstapler im Palettenregal-Lager

Gabelstapler im Palettenregel Lager bergen besondere Gefahren

Prinzipiell wird zwischen einer Expertenprüfung durch einen Fachmann und den in kürzeren Abständen fälligen Sichtproben durch einen internen Mitarbeiter der betreffenden Firma unterschieden. Paragraf 10 der Betriebssicherheitsverordnung schreibt vor, dass die von Regalinspektoren nach DIN EN 15635 durchgeführten Expertenprüfungen im Abstand von höchsten 12 Monaten erfolgen müssen.

Es sind auch noch zusätzliche interne Einsichtnahmen gemäß der Regalprüfungs-Vorschriften in erheblich kürzerer zeitlicher Distanz durchzuführen. Diese Sichtkontrollen können auserwählte und mit dem erforderlichen Wissen geschulte Betriebsangehörige abwickeln.

Nachstehend ein Auszug der Checkliste Regalinspektion:

  • Entsprechen die Lichtverhältnisse den geltenden Vorschriften?
  • Reicht die Gangbreite für die verwendeten Flurförderfahrzeuge aus?
  • Gibt es genug Freiräume?
  • Sind Schäden durch Stoßeinwirkung zu erkennen?
  • Haben sich an den Schweißnähten Risse gebildet?
  • Gefährdet starke Rosteinwirkung die Tragfähigkeit der Regalanlage?
  • Kommen stark verbogene oder defekte Lastenträger vor?
  • In welchem Zustand befindet sich der Gebäude- bzw. Hallenboden?
  • Besitzt jede Stütze einen Anfahrschutz?
  • Sind die Sicherungsstifte komplett vorhanden und wie sehen sie aus?
  • Wird das Maximalgewicht der Regalgefache eingehalten?
  • Verfügen die Lasten über eine ordentliche Absicherung?
  • Gibt es Beanstandungen an den Ladehilfsmitteln (defekte Paletten/Gitterboxen) und sind diese korrekt beladen?
  • Stimmt die Positionierung der Lasten?
  • Wie sieht es mit Sauberkeit und Ordnung im Lager aus?
  • Ist die Regalanlage vorschriftsmäßig mit Belastungs- und Informationshinweisen ausgestattet?

Regalprüfungs-Vorschriften

Die Expertenprüfung darf nur eine befähigte Person mit entsprechender Ausbildung und Praxis durchführen. Die professionellen Erfahrungswerte dürfen allerdings nicht allzu lange in der Vergangenheit liegen. Den Rhythmus der Prüfungsintervalle legt die Lagerleitung fest.

Als Grundlage für die zeitlichen Abstände dient die Risikoanalyse, die gleichfalls vom Fachprüfer abgenommen wird. Regalprüfungs-Vorschriften sind in der Informationsbroschüre „Sicherheit von Regalen“ nachzulesen. Der Herausgeber ist die Berufsgenossenschaft Handel und Warendistribution. Das PDF Dokument kann hier heruntergeladen werden.

Firmen, die Regalprüfungen durchführen

Diverse Unternehmen bieten Regalinspektionen nach DIN EN 15635 in ihrem Leistungsspektrum an. Ihre fachkundigen Kontrollen richtet sich nach der üblichen Checkliste Regalinspektion.

Folgende Firmen kommen für eine zertifizierte Prüfung von Regalen in Betracht:

  • Montageservice Gohl, Nürnberg
  • Kirchhoff GmbH, Rastete
  • Klein Regalprüfung und Reparatur, Schweinschied bei Bad Kreuznach
  • Heich Konstruktionen, Kaarst